Warum

Das ist ein etwas merkwürdiges Thema für einen Blog.

Warum sollte ich über so etwas abwegiges wie die geistliche Entwicklung von Kindern schreiben?

Weil…

Es möglich ist, dass ihre geistlichen Grundlagen sie dazu bringen, so zu handeln, dass unsere Welt ein besserer Ort wird.

Es möglich ist, dass ein lebendiger Geist einen jungen Menschen als Heranwachsenden in Beruf und Berufung führt und zu einem Menschen werden lässt, der seinen Beitrag leistet und ein sinnvolles Leben führt.

Es möglich ist, dass ihr zunehmendes Bewusstwerden der liebevollen und fürsorglichen Gegenwart Gottes ihre verzweifelten Versuche mindert, Erfüllung zu finden durch zu viel Arbeit, zu viel Alkohol, zu viel Fluchtverhalten welcher Art auch immer, das ihnen nur kurzfristig ein gutes Gefühl verschafft.

Dein geistliches Vorbild kann diesen Unterschied im Leben der Kinder ausmachen, die du kennst, und im Leben der Menschen, die diesen Kindern begegnen werden.

Was ist das Besondere an kindzentrierter Spiritualität?

Es geht nicht einfach darum, den Kindern beizubringen, was richtig und was falsch ist. Es geht auch nicht darum, ihnen deine eigenen Gedanken überzustülpen. Das geistliche Erleben von Kindern zu fördern, funktioniert am besten dann, wenn man sich selbst für ihre Welt öffnet, ihnen Fragen stellt, ihnen zu hört und ihre Fragen beantwortet.

Es geht darum, ihr geistliches Erleben, das schon in ihnen angelegt ist, wertzuschätzen. Mein Ziel mit diesem Blog ist es, Kinder für sich selbst sprechen zu lassen. Ich möchte ihren Gedanken, ihren Fragen und ihren Erfahrungen eine Stimme geben. Darum füge ich immer wieder Zitate oder Geschichten von Kindern ein sowie von Erwachsenen, die über ihre geistlichen Erfahrungen in ihrer eigenen Kindheit nachdenken.

Und was ist mit Gott?

Ich erzähle Ausschnitte aus einer Vielzahl von geistlichen und religiösen Perspektiven. Ich setzte die Existenz Gottes voraus, wie das auch geschätzt 80 Prozent der Weltbevölkerung tut, die von sich sagt, in irgendeiner Form „an Gott zu glauben“. Diese Grundannahme spiegelt sich in diesem Blog.

Share This »  Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on StumbleUponShare on TumblrPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone